Manos Kia

Manos Kia
Schaunard

Der deutsch-iranische Bariton studierte zunächst Schauspiel in Berlin, bevor er zum Gesang wechselte und rasch den Papageno in Die Zauberflöte und Mr. Ford in Verdis Falstaff gab. Für seine Interpretation des Figaro in Le Nozze di Figaro beim Internationalen Wettbewerb der Kammeroper Rheinsberg erhielt er 2013 eine Nominierung als Nachwuchskünstler des Jahres in der Opernwelt. Manos Kia gastierte an den Staatsopern Berlin und Hamburg, dem Staatstheater Mainz, dem Staatstheater Braunschweig, dem Theater Magdeburg und der Oper Halle.

Von 2016 bis 2018 feilte er als Ensemblemitglied am Theater Nordhausen in La Bohème, Zar und Zimmermann, Luisa Fernanda und als Dr. Falke in Die Fledermaus an seiner Vielseitigkeit. Sein Verdi-Debüt feierte Kia 2018 als Giorgio Germont in La Traviata bei den Eutiner Festspielen. Hier verkörperte er im 2021 die Rolle des Malers Schaunard in La Bohème. Zudem gastierte er als Marcello in La Bohème am Staatstheater Darmstadt. Auch im Konzertfach ist Manos Kia ein gefragter Solist. So sang er bereits mehrere Male in der Berliner Philharmonie und im Konzerthaus Berlin große Oratorien und Symphonien seines Faches wie z.B. die Petite Messe Solenelle von G. Rossini, G. Mahlers 8. Symphonie der 1000 oder das Bass Solo in Mozarts Requiem. In März 2023 wird der Bariton erstmals in der Laeiszhalle Hamburg mit den Liedern eines fahrenden Gesellen von G. Mahler zu erleben sein.

Zurück

KONZERTKASSE: +49 4521 8001-0   •  
©2022 Eutiner Festspiele gGmbh   •   Alter Bauhof 11   •   23701 Eutin