Die Söhne Hamburgs – Ein Konzert mit Gute-Laune-Garantie

Die Söhne Hamburgs

Ein Konzert mit Gute-Laune-Garantie

Augenzwinkernd werden die drei "Bestager Boyband" genannt, die in bester Gentleman-Manier die Bühne rocken: Joja Wendt am Flügel, Stefan Gwildis am Schlagzeug und Rolf Claussen am Bass. Aber beim Konzert werden auch gern mal spontan die Instrumente getauscht; kein Problem für musikalische Tausendsassas wie die drei.
Und es wird gesungen: dreistimmig oder solo, wobei sie sich immer wieder gegenseitig höchst unterhaltsam mit ihren herrlichen frechen, urkomischen und hanseatisch trockenen Foppereien unterbrechen.

Das Programm besteht aus eigenen Stücken, die Palette schließt Blues, Jazz, Soul, Salsa und Bossa Nova ein. Mit dem swingenden Sound, aber auch mit Witz und Charme erobern die drei ihr Publikum im Sturm. Denn die "Söhne Hamburgs", wie der gemeinsame Freund Otto Waalkes sie „getauft“ hat, verstehen sich blind, sie werfen einander die Bälle zu und fangen sie auf, und das alles mit einer großen Portion Humor und Herzlichkeit.

Stefan Gwildis, der 2022 das Publikum in Eutin begeisterte, ist seit 40 Jahren ein Musiker mit Leib und Seele. Elf Platten, drei DVDs, unzählige Konzerte und sogar Musicals später, ist er immer noch ganz bei sich. So wie eigentlich schon immer, in seinem Leben wie in seiner Musik.

Längst hat sich Gwildis einen festen Platz in der deutschen Musikszene erobert und gehört unverrückbar in die hiesige Funky Family. Die Vorgehensweise, eigene Songs und Klassiker miteinander in deutscher Sprach zu verknüpfen, hat sich als höchst spannendes und voll geglücktes Unterfangen erwiesen.

Joja Wendt, vielen Festspiel-Gästen noch aus dem Jahr 2014 in Erinnerung, hat erreicht, was nicht vielen Musikern vergönnt ist: Sein Name steht als Synonym für sein Instrument. Der virtuose Pianist hat mit seiner ganz eigenen Klaviermusik die Welt bereist.

Joja Wendt ist nicht nur ein begnadeter Musiker, sondern begegnet seinem Publikum auch als Freund. Sein erklärtes Ziel ist es, die Hemmschwelle der Menschen, in ein Klavierkonzert zu gehen, herabzusetzen. "Klavierspielen macht Spaß" ist die überzeugende Botschaft.

Rolf Claussen passt in keine Schublade. Seit mehr als 20 Jahren gehört er zu den Improvisationsbühnenkünstlern von Hidden Shakespeare. Außerdem schreibt er Musicals und Theaterstücke, auch zusammen mit seinem Schulfreund Stefan Gwildis in der Musik-Revue "Die große Freiheit" auf der Bühne des St. Pauli Theaters.

Ebenso hat er bei "Auto, Auto" mitgewirkt, einer fabelhaften Musik-Comedy, bei der Stefan Gwildis und Christian von Richthofen die klanglichen Eigenschaften eines Opel Kadetts E unter Beweis stellen, der am Ende schrottreif in die Presse wandert. Rolf Claussen ist ein erfolgreicher Künstler, der das Leben als Bühne begreift.

Informationen

Die Söhne Hamburgs

Joja Wendt · ‎Stefan Gwildis · ‎Rolf Claussen

Tickets / Termine

Sa 31.08.
20:00 Uhr
Tickets / Termine
Fr 19.04.
20:00 Uhr
Fr 26.04.
20:00 Uhr
Fr 05.07.
20:00 Uhr
Sa 06.07.
20:00 Uhr
So 07.07.
16:00 Uhr
Fr 19.07.
20:00 Uhr
Der Freischütz (Premiere)
So 21.07.
16:00 Uhr
Do 25.07.
19:00 Uhr
Fr 26.07.
20:00 Uhr
Sa 27.07.
20:00 Uhr
So 28.07.
16:00 Uhr
Mi 31.07.
19:00 Uhr
Do 01.08.
19:00 Uhr
Fr 02.08.
20:00 Uhr
Sa 03.08.
20:00 Uhr
So 04.08.
16:00 Uhr
Mi 07.08.
19:00 Uhr
Do 08.08.
19:00 Uhr
Fr 09.08.
20:00 Uhr
Sa 10.08.
22:00 Uhr
Jesus Christ Superstar (Spätvorstellung)
So 11.08.
16:00 Uhr
Mi 14.08.
19:00 Uhr
Do 15.08.
19:00 Uhr
Fr 16.08.
16:00 Uhr
So 18.08.
14:00 Uhr
So 18.08.
19:00 Uhr
Sa 24.08.
21:00 Uhr
Do 29.08.
20:00 Uhr
Sa 31.08.
20:00 Uhr
So 01.09.
18:00 Uhr
Mi 04.09.
20:00 Uhr
Do 05.09.
19:00 Uhr
Fr 06.09.
20:00 Uhr
Sa 07.09.
20:00 Uhr
So 08.09.
18:00 Uhr
Fr 13.09.
20:00 Uhr
Sa 14.09.
20:00 Uhr