Ticketshop | Konzertkasse: +49 4521 800 1-0 | Öffnungszeiten: Mo. - Do. 9:00 - 12:00 Uhr

Tag der offenen Tür am 29. Juni

Ein erstes Kennenlernen der Mitwirkenden, eine erste musikalische Kostprobe erlebten die Besucher gerade während der Begrüßungsveranstaltung der Festspiele auf dem Eutiner Wochenmarkt. Am kommenden Freitag kann das „Kennenlernen“ vertieft werden. Mitten im Countdown zur Premiere von „My Fair Lady“ können Besucher in der Opernscheune hinter die Kulissen der Eutiner Festspiele blicken.

Zeichnung: Urban Sketchers, Julia Koch, Malente

Mitten im Countdown zur Premiere von „My Fair Lady“ können Besucher in der Opernscheune hinter die Kulissen der Eutiner Festspiele blicken. Vielfältige Gelegenheiten dazu bestehen am Freitag, 29. Juni, von 12 bis 18 Uhr bei einem Tag der offenen Tür.

„Das Motto ist wörtlich zu nehmen. Alle Türen werden offen sein, damit unsere Gäste sehen können, wer wie in den Räumen arbeitet“, sagt Festspiele-Geschäftsführer Falk Herzog zum Programm des Info-Tages.

Ob Schneiderei oder Maske, Marketing oder Kostümfundus, in allen Abteilungen des Eutiner Musiktheaters gibt es kleine Präsentationen und ausführliche Erläuterungen. Dazu gehört die Teilnahme an den von Dirigentin Romely Pfund geleiteten Proben des Orchesters, der Kammerphilharmonie Lübeck (KaphilL!), im Kulissenlager. Regisseur Hardy Rudolz will im Anschluss auf der Freilichtbühne mit dem Gesangsensemble für kleine Überraschungen sorgen.

Besondere Programmpunkte sind ein Kuchenbüffet, für das Mitglieder des Fördervereins sorgen, und Märchenstunden für Kinder mit der Erzählerin Svenja Krüger. Und im Foyer der Opernscheune wird eine Ausstellung der Urban Sketcher Eutin eröffnet. Sie haben auf Einladung der Festspiele skizziert, was alles bei der Vorbereitung des Musicals „My Fair Lady“ passiert.

Zurück

Aktuelle Nachrichten
Sponsoren und Förderer