Abu Hassan – Familienoper nach einem Märchen aus »Tausend und einer Nacht« von Carl Maria von Weber

Abu Hassan
Familienoper nach einem Märchen aus »Tausend und einer Nacht« von Carl Maria von Weber

„Tausend und eine Nacht“ in Eutin! Der hoch verschuldete Hofbeamte Abu Hassan hat einen listigen Plan: Er will seinen Tod vortäuschen, um den Gläubigern zu entrinnen – und der Kalif soll für eine standesgemäße Beerdigung zahlen. Doch Abu Hassan hat nicht damit gerechnet, dass seine Frau einen heimlichen Verehrer hat, der zum Zuge kommen möchte ...

Erstmals seit 45 Jahren wird Carl Maria von Webers Einakter wieder bei den Festspielen gespielt – und dazu noch als einheimische Produktion: Orchester und Ensemble setzen sich aus Studenten der Musikhochschule Lübeck zusammen, im Chor singen Jugendliche aus Eutin und Umgebung.

Nota bene: In der Figur des Abu Hassan hat Weber sich selbst ein Denkmal gesetzt. Seine Familie war hoch verschuldet und wurde eingekerkert, später aus Württemberg ausgewiesen. Mit dem Erfolg von „Abu Hassan“ konnte er nicht nur die familiären Schulden begleichen, sondern auch den Großherzog besänftigen...

Informationen

Regie: Jennifer Toelstede
Musikalische Leitung: Romely Pfund
Bühnenbild, Kostümbildner und Ausstattung: Stefan Heinrichs
Kostümbildmitarbeit und Werkstatt: Angelika Wallbrecht
Beleuchtung: Rolf Essers
Arrangement: Martin Rincon Botero
Produktionsleitung: Anna-Luise Hoffmann

In Zusammenarbeit mit Studierenden der Musikhochschule Lübeck

Weitere Mitwirkende

Kinderchor

Blanca Louisa Albrecht
Jonas Belau
Lara Marie Engelhardt
Raphael Ezazi
Eva Lotta Kutzner
Lea Emila Rocha de Lima
Romi Mari Rumpel
Lea Schmidt
Chany Jinhuá Wichterich
Daniel Williams

Orchester

1. Violine: Markus Menke
2. Violine: Yukino Takehara
Viola: Clara Schmidt
Violoncello: Johanna Beyer
Kontrabass: Tomasz Cerbe
Flöte: Juliana Diaz
Klarinette: Lina Kukulina
Fagott: Laura Brown
Horn: Karin Knobloch

Rückschau
Ein Blick in die Vergangenheit

Seit der Gründung der Eutiner Festspiele zum 125. Todestag Carl Maria von Webers im Jahr 1951 haben in über 200 Aufführungen viele hundert Künstlerinnen und Künstler die Eutiner Festspiele zu einem Publikumsmagneten im kulturellen Leben Schleswig-Holsteins gemacht. Auch bekannte Solisten wie Julie Kaufmann, Gladys Kuchta, Kurt Moll, Nicolai Gedda, Hermann Prey, Franz Grundheber, Hanna Schwarz, Zoran Todorovich und René Kollo standen bereits in Eutin auf der Seebühne.

Blicken Sie zusammen mit uns zurück und hinter die Kulissen der Aufführungen der vergangenen Spielzeiten.

KONZERTKASSE: +49 4521 8001-0   •  
©2022 Eutiner Festspiele gGmbh   •   Alter Bauhof 11   •   23701 Eutin
Tickets / Termine
Fr 01.07.
20:00 Uhr
Sa 09.07.
22:00 Uhr
Ein Käfig voller Narren (Spätvorstellung)
Fr 22.07.
20:00 Uhr
Madama Butterfly (Premiere)
Sa 23.07.
20:00 Uhr
Fr 29.07.
20:00 Uhr
Fr 05.08.
20:00 Uhr
Sa 06.08.
20:00 Uhr
Do 11.08.
19:00 Uhr
So 14.08.
16:00 Uhr
Do 18.08.
19:00 Uhr
Fr 19.08.
20:00 Uhr
Do 25.08.
19:00 Uhr
So 28.08.
18:00 Uhr
Do 01.09.
19:00 Uhr
Sa 03.09.
20:00 Uhr