Tobias Materna

Tobias Materna

Der gebürtige Tübinger fand seinen Einstieg ins Theatermetier als Assistent der Intendanz, Assistent der Technischen Leitung und als Regieassistent. Später verfolgte er zunächst eine Karriere im Journalismus, etwa als Redakteur beim TV-Sender Premiere, bevor es ihn 1997 zurück zum Theater zog. Am Schauspiel Bonn, an der Badischen Landesbühne Bruchsal und am Burgtheater Wien arbeitete er als Regieassistent und Regisseur. Von 2003 bis 2008 war er Leiter der Spielstätte Wartburg am Hessischen Staatstheater Wiesbaden und erarbeitete dort eigene Projekte und Inszenierungen wie den Kultroman Clockwork Orange und die Goethe-Trilogie (Urfaust, Die Leiden des jungen Werther, Die Wahlverwandtschaften). Im Kleinen Haus setzte er den beliebten Liederabend Stairways to Heaven und die deutschsprachige Erstaufführung von Tena Stivicics Funkenflug in Szene. Seit der Spielzeit 2008/09 ist Tobias Materna freiberuflicher Regisseur. Er inszeniert regelmäßig am Landestheater Coburg (2017 war es Poulencs Oper La voix humaine), am Hessischen Staatstheater Wiesbaden, am Theater Pforzheim (zuletzt Endstation Sehnsucht und Doktor Schiwago), am Düsseldorfer Schauspielhaus und am Vorarlberger Landestheater Bregenz. Von 2014 bis 2016 war er künstlerischer Leiter der Festspiele Wangen im Allgäu.

Zurück

KONZERTKASSE: +49 4521 8001-0   •  
©2021 Eutiner Festspiele gGmbh   •   Alter Bauhof 11   •   23701 Eutin