Mark Benecke „seziert“ Alfred Hitchcock – Vortrag im Rahmen der Hitchcock-Days

Mark Benecke „seziert“ Alfred Hitchcock

Vortrag im Rahmen der Hitchcock-Days

Beide haben beruflich mit Leichen zu tun und sind dabei äußerst erfolgreich: Hitchcock inszeniert den Mord, Benecke dessen Aufklärung. Doch in wie weit stimmt die Fiktion mit der Wirklichkeit überein? Ist das blutige Geschäft eines Mörders so blutig wie im Film – oder noch viel blutiger? Ist es tatsächlich so leicht oder schwer einen Menschen zu töten?

Alfred Hitchcock war nie ein Wahrscheinlichkeitskrämer. Die Spannung war ihm wichtiger als die Plausibilität. Hitchcock wolle keine Wahrheiten verkaufen, sondern nur einen Film. „It’s only a movie“, gab er Zweiflern gerne mit auf den Weg.

Mark Benecke kommt es einzig und allein auf die Wahrheit an, wenn er Todesursache und Todesumstände von realen Verbrechensopfern untersucht. Er kann Hitchcocks Mordszenen aus Sicht eines Kriminalbiologen sezieren – vom Mord unter der Dusche in „Psycho“, der Filmgeschichte geschrieben hat, bis zur Leiche im Kartoffelsack in „Frenzy“. Hitchcocks Leichen sind die besten? Was sagt Mark Benecke? Klar ist: Weder Hitchcock noch Benecke machen sich über die menschliche Natur Illusionen. Aber wie pervers ist die Realität im Vergleich zu Hollywood wirklich?

Das Publikum erwartet eine Lehrstunde in Sachen Mord von einem Experten, der wie kaum ein anderer komplizierte forensische Fälle allgemeinverständlich zu erklären weiß. Die Veranstaltung findet im Rahmen der Eutiner Hitchcock-Days statt.

Mehr erfahren Sie unter www.benecke.com und www.hitchcock-days.de

Informationen

Hitchcock Days (Kooperation)

Tickets / Termine
Fr 19.04.
20:00 Uhr
Fr 26.04.
20:00 Uhr
Fr 05.07.
20:00 Uhr
Sa 06.07.
20:00 Uhr
So 07.07.
16:00 Uhr
Fr 19.07.
20:00 Uhr
Der Freischütz (Premiere)
So 21.07.
16:00 Uhr
Do 25.07.
19:00 Uhr
Fr 26.07.
20:00 Uhr
Sa 27.07.
20:00 Uhr
So 28.07.
16:00 Uhr
Mi 31.07.
19:00 Uhr
Do 01.08.
19:00 Uhr
Fr 02.08.
20:00 Uhr
Sa 03.08.
20:00 Uhr
So 04.08.
16:00 Uhr
Mi 07.08.
19:00 Uhr
Do 08.08.
19:00 Uhr
Fr 09.08.
20:00 Uhr
Sa 10.08.
22:00 Uhr
Jesus Christ Superstar (Spätvorstellung)
So 11.08.
16:00 Uhr
Mi 14.08.
19:00 Uhr
Do 15.08.
19:00 Uhr
Fr 16.08.
16:00 Uhr
So 18.08.
14:00 Uhr
So 18.08.
19:00 Uhr
Sa 24.08.
21:00 Uhr
Do 29.08.
20:00 Uhr
Sa 31.08.
20:00 Uhr
So 01.09.
18:00 Uhr
Mi 04.09.
20:00 Uhr
Do 05.09.
19:00 Uhr
Fr 06.09.
20:00 Uhr
Sa 07.09.
20:00 Uhr
So 08.09.
18:00 Uhr
Fr 13.09.
20:00 Uhr
Sa 14.09.
20:00 Uhr