Wie schade: Die Eutiner Festspiele müssen aufgrund der Corona-Krise alle Vorstellungen der Saison 2020 absagen.  Mehr erfahren

  Ticket-Hotline:   +49 4521 8001-0   |    Mo - Fr   9:00 - 12:00 Uhr

Festspiele fördern junge Sänger

Den Ehrenpreis der Eutiner Festspiele hat der koreanische Bariton Hyunkyum Kim gewonnen. Hilary Griffiths, Künstlerischer Leiter Klassik bei den Festspielen, gratulierte dem 28-jährigen Sänger zu diesem Erfolg im Finale beim Maritim Musikpreis.

Hyunkyum Kim gewinnt den Ehrenpreis der Eutiner Festspiele 2020. Hilary Griffiths, Künstlerischer Leiter Klassik freut sich auf die Zusammenarbeit. Foto-Krause, Lübeck
Hyunkyum Kim gewinnt den Ehrenpreis der Eutiner Festspiele 2020. Hilary Griffiths, Künstlerischer Leiter Klassik freut sich auf die Zusammenarbeit. Foto-Krause, Lübeck

Mit Arien von Mozart, Donizetti, Giordano und Korngold und einem Lied von Schumann hatte Hyunkyum Kim die Preisrichter in Timmendorfer Strand beeindruckt. Seine Auszeichnung ist verbunden mit einem Engagement bei den Eutiner Festspielen für eine Solistenrolle, die mit mindestens 3000 Euro honoriert wird.

Hyunkyum Kimm wird demzufolge 2020 auf der Seebühne Eutin als kaiserlicher Kommissar in Puccinis Oper „Madama Butterfly“ zu erleben sein. Die musikalische Leitung dabei hat Hilary Griffiths, der bei dem Maritim-Musikwettbewerb auch Mitglied der Jury war. Er freut sich auf die Zusammenarbeit mit Hyunkyum Kim, der noch an der Hochschule für Musik in Hannover studiert.

Der zum 20. mal ausgetragene Wettbewerb um den Maritim Musikpreis ist traditionell eng mit den Eutiner Festspielen verbunden. Dafür sorgt ihr Ehrenpreis zur aktiven Förderung des sängerischen Nachwuchses, aber auch ihr personelles Engagement. So gehören immer wieder Vertreter der Festspiele zur Jury, die von Rainer Wulff, dem langjährigen Moderator der Gala-Abende bei den Festspielen, geleitet wird.

Zurück

Aktuelle Nachrichten
Sponsoren und Förderer