Ticket-Hotline:   +49 4521 8001-0   |    Mo - Fr   9:00 - 12:00 Uhr

2019 verspricht zweitbeste Bilanz der Eutiner Festspiele seit 2008

In einer Zwischenbilanz zeigte sich Falk Herzog, Geschäftsführer der Eutiner Festspiele, am 5. August mit dem bisherigen Verlauf der Saison 2019 „sehr zufrieden“.

Patricia Hodell und Peter Bording sind die Hauptdarsteller im Musical „Kiss me, Kate“ auf der Seebühne.
Die Eutiner Opernscheune mit Besuchergastronomie

Die Reaktionen des Publikums und in den Medien auf die Inszenierungen von Oper und Musical seien überwältigend positiv, diese gute Resonanz zeige sich auch in der Konzertkasse.

Aktuell seien knapp 29.000 Karten verkauft worden. Bis zum Saisonfinale am 31. August stünden noch zwei Aufführungen der Verdi-Oper „Ein Maskenball“ und sogar fünf Vorstellungen des Cole-Porter-Musicals „Kiss me, Kate“ auf dem Programm.  

Falk Herzog: „Ich bin sicher, dass wir am Ende mit mindestens 30.000 Besuchern unser wirtschaftliches Plansoll erreichen. Damit würden wir das zweitbeste Ergebnis seit über zehn Jahren erzielen und zeigen, dass unser Besucherrekord im Ausnahmesommer 2018 nicht nur ein wetterbedingter Glücksfall war. Die Festspiele sind wieder eine feste Größe für Musikfreunde in ganz Norddeutschland.“

Als besonders erfreulich wertete der Geschäftsführer, dass sich die Nachfrage prozentual nahezu gleichmäßig auf Musical und Oper verteilt. Dass der Gala-Abend zum Abschied der Intendantin Dominique Caron mit seinem reinen Opernprogramm fast schon ausverkauft sei, bestärke zudem die Festspiele darin, auch in Zukunft beide Spielarten des Musiktheaters anzubieten. „Wir wollen neue Freunde gewinnen, ohne die alten zu vernachlässigen“, betonte Herzog.

Zurück

Aktuelle Nachrichten
Sponsoren und Förderer