Ticket-Hotline:  +49 4521 8001-0
  Öffnungszeiten:  Mo - Fr | 9:00 - 12:00 Uhr

Schon gehört?

Rund um die Eutiner Festspiele passiert jeden Tag etwas Neues – nicht nur auf der Bühne, auch hinter den Kulissen. Werfen Sie einen Blick auf Neuigkeiten, Gesichter und Geschichten:

Juli 2018

Kopfbedeckung sind „very british“!

Der heiße Sommer stellt auch die Eutiner Festspiele vor bislang ungeahnte Herausforderungen. Geschäftsführer Falk Herzog: „Für unsere Nachmittagsvorstellungen treffen wir jetzt Vorsorgemaßnahmen, damit die Besucher auf der Tribüne gut gegen die Hitze gerüstet sind.

Mit „My Fair Lady“ und „La Traviata“ sind zwei zugkräftige Produktionen

Eutin. In einer ersten Zwischenbilanz zur 68. Spielzeit melden die Neuen Eutiner Festspiele erfreuliche Zahlen: Für die insgesamt 20 Veranstaltungen sind mit Stand vom 23. Juli bereits 27.000 Karten verkauft worden.

Auf der Bühne hat eine grandiose Hale Soner in der Titelrolle die Herzen der Besucher im Nu im Griff

aus: Ostholsteiner Anzeiger – von: Karin Lubowski

Eutiner Festspiele 2018, La Traviata von Verdi: Liebespaar Alfredo Germon (Carlos Moreno Pelizari) und Violetta Valéri (Hale Soner).

aus: LN-Online – von: Cornelia Schoof

Eutiner Festspiele 2018, La Traviata von Verdi: Liebespaar Alfredo Germon (Carlos Moreno Pelizari) und Violetta Valéri (Hale Soner).

aus: LN-Online – von: Cornelia Schoof

aus: LN-Online – von: Martina Janke-Hansen

Foto: Constanze Emde

aus: Ostholsteiner Anzeiger – von: Constanze Emde

Professor Higgins (Guido Weber) und Eliza (Désirée Brodka) – es grünt so grün...

Alle wollen jetzt „My Fair Lady“ sehen: Das Musical beschert den Eutiner Festspielen eine Kartennachfrage wie seit Jahren nicht mehr. Deshalb bieten die Festspiele kurz entschlossen zwei zusätzliche Aufführungen an.

Dicht am Original: "My Fair Lady"

aus: Flensburger Tageblatt – von: Karin Lubowski

EUTIN Musik und Inszenierung – beides Treffer. Und sogar das Wetter war gut. Eutin ist mit dem Musical „My Fair Lady“ in die Festspielsaison gestartet.

Die Inszenierung von Hardy Rudolz hinterließ ein glückliches Premierenpublikum. Es summt auf dem Heimweg durch den Schlosspark. „Mit ’nem kleenen Stückchen Glück“ ist zu hören, „Es grünt so grün“,„Ich hätt’ getanzt heut’ Nacht“ und natürlich „Wäre det nich wundascheen“. Es war wunderschön, da ist das Publikum sich einig.

aus: Kieler Nachrichten – von: Konrad Bockemühl

Die Regenschirme, sie wurden nur im ersten Bild aufgeklappt, auf dem quirligen Londoner Blumenmarkt – dort, wo die Geschichte des Musical-Klassikers "My Fair Lady" beginnt. Unter klarem Abendhimmel feierte das Publikum am Wochenende den Start der 68. Eutiner Festspiele. Der frische Wind tat gut.

Aktuelle Nachrichten
Sponsoren und Förderer